von links: Gebietsvertreter Hans Hogger, Anton Barmbichler, Vorstand Werner Gromes

Schönram. (al) Nach dem buchstäblich ins Wasser gefallenen Zug durch das Dorf beim Jahrtag in 2014, zeigten sich „D´Untersurtaler“ aus Schönram sehr erfreut heuer die Tradition des Zuges wieder aufnehmen zu können. Natürlich inklusive des dem Jahrtag vorausgehenden Gottesdienstes auf der Badleitn. Wie schon seit vielen Jahren wurde der Gottesdienst auch wieder von Pfarrer Horst Kress für die Schönramer gehalten. Danach führte die Musikkapelle Ringham-Petting wie immer die Trachtler und ihre Ehrengäste, sehr zum Gefallen der Zuschauer an auf dem Marsch ins Bräustüberl, wo der Jahrtag stattfand.

Vorstand Werner Gromes konnte allerdings heuer, wegen eines weiteren Termins des Pfarrers, Horst Kress nicht zum Jahrtag begrüßen. Dafür waren sowohl 1. Bürgermeister Karl Lanzinger, 2. Bürgermeister Ludwig Prechtl, Altbürgermeister Markus Putzhammer und mehrere Gemeinderäte gekommen. Besondere Grüße des Vorstandes gingen auch an den neuen Gebietsvertreter Hans Hogger und die anwesenden Ehrenmitglieder.

In seiner Ansprache bat der Vorsitzende die Mitglieder sich insbesondere um den Nachwuchs für den Verein zu kümmern, denn es sei immer gut, genug junge Trachtler zu haben, um die schöne Tradition fortführen zu können. Die Jugend des Vereins treffe sich jeden Freitag von 17:30 bis 19:30 Uhr im Vereinsheim hinter dem Bräustüberl und es seien immer „Neueinsteiger“ willkommen, ließ der Vorstand wissen. Gromes stellte bei dieser Gelegenheit auch die sehr schöne neue Chronik vor, die gerade zum 125-jährigen Jubiläum des Gauverbandes I der oberbayerischen Gebirgstrachten-Erhaltungsvereine erschienen ist.

Beim Jahrtag werden traditionell auch die anstehenden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vorgenommen. Diesmal standen eine ganze Reihe dieser Ehrungen an. Für ihre 30-jährige Mitgliedschaften erhielten die Anstecknadeln und Urkunden Elisabeth Helminger, Maria Leitenbacher jun., Josef Leitenbacher, Simon Löffelmann, Franziska Pastötter und Maria Steinmaßl. Für 50-jährige Mitgliedschaften wurden Anton Barmbichler, Anna Dumberger, Anni Dumberger, Helmut Dürnberger, Johann Helminger, Otto Luchs, Ludwig Peham, Leni Putzhammer, Franz Putzhammer, Johann Rehrl, Gerhard Stadler, Hans Strohmeyer und Agnes Thanbichler ausgezeichnet. Sogar 60 Jahre sind jetzt bei den Untersurtalern Heinrich Abfalter sen., eine weitere Anna Dumberger, Anna Helm, Katharina Hutler, Katharina Meixner und Hildegard Schreiner.

Eine große Ehre erfuhr Anton Barmbichler, der für seine besonderen Verdienste für die Trachtler vom Gebietsvertreter Hans Hogger die goldene Gau-Ehrennadel verliehen bekam. In seiner Ansprache überbrachte Hogger Grüße und gute Wünsche vom Gauverband und gratulierte den Geehrten. Jedes Mitglied wisse, meinte Hogger, wie viel Herzblut es benötige, sich ein Leben lang für die Trachtensache einzusetzen und wenn jemand so viel tue wie Anton Barmbichler das getan habe, verdiene das auch eine entsprechende Anerkennung.

Zwischen den einzelnen Verleihungen wurden die Besucher des Jahrtages immer wieder von der Musikkapelle Ringham-Petting, unter Führung des neuen Kapellmeisters Andi Resch, sowie den Kinder-, Jugend- und Aktivengruppen der Untersurtaler mit Plattler- und Tanzeinlagen unterhalten.

Nach den Ehrungen für die langjährigen Mitgliedschaften hatte Vorstand Gromes noch eine ganz spezielle für den Hauptorganisator des in Schönram gehaltenen Gauschnalzens parat. Er überreichte einen schönen Humpen, der den Preiskrügen des Gauschalzens nachempfunden war, an Ludwig Prechtl, der es geschafft hatte, trotz des schlechten Wetters das Schnalzen zu einem außerordentlichen Erfolg zu machen. Für Prechtls Frau Irene hielt Gromes Blumen bereit.

Zum Abschluss des Jahrtages gab der Vorstand mehrere der anstehenden Termine bekannt, die auch auf der Homepage zu finden sind. Mit dem traditionellen „Treu dem guten, alten Brauch“ schloss Gromes dann den Jahrtag.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein..