Die 5/8-tel Musi sorgte bei der Weihnachtsfeier für die passende Musik

Schönram. (al) Für den besinnlichen Teil der Weihnachtsfeier sorgten in diesem Jahr die „5/8-tel Musi“, der Familiengesang Hogger und Resi Schuhegger als Geschichtenerzählerin für weihnachtliche Stimmung, bevor Ludwig Prechtl die traditionelle Christbaum-Versteigerung durchführte.

Vorstand Gromes konnte zur Weihnachtsfeier den 1. Bürgermeister der Gemeinde Petting, Karl Lanzinger, 2. Bürgermeister Ludwig Prechtl, Altbürgermeister Markus Putzhammer, mehrere Gemeinderäte, die Ehrenmitglieder des Vereins, sowie Vertreter der Ortsvereine begrüßen.  Herzlich begrüßt wurde auch Pfarrer Horst Kress aus Weildorf und Vertreter der Nachbar-Trachtenvereine.  Vom Patenverein der „Surtaler“ aus Lauter waren Vorstand Stefan Lohwieser und Ehrenvorstand Max Lankes, wie von allen anderen Vereinen, mit mehreren Mitgliedern gekommen.  Die „Mühlbergler“ aus Waging waren durch Vorstand Franz Hofmann und Gauehrenmitglied Sepp Harbeck vertreten und die „Tiefenthaler“ aus Weildorf durch Vorstand Christian Willberger. Gromes konnte auch den Gebietsvertreter der Trachtler, Hans Hogger aus Teisendorf begrüßen, dessen Familie im besinnlichen Teil der Feier zudem für gesangliche Unterhaltung sorgte.  Natürlich wurden auch die „Hausherren“ im Bräustüberl, die Familie Oberlindober und die Wirtsleut, Familie Henninger, willkommen geheißen.

Die eigentliche Feier begann mit einem schönen Harfenstück und einem Lied der Familie Hogger.  Im ersten, dem besinnlichen Teil lösten sich die Musik- und Gesangsgruppen und Resi Schuhegger dann ab, mit Volksweisen und weihnachtlichen Geschichten.  Gemeinsam mit den Gästen wurde abschließend das Lied „Oh du fröhliche“ gesungen.

Nach einer Pause und mehreren Musikstücken trat Auktionator Prechtl in Aktion.  Mit deftigen Brotzeiten, Torten, handgemachten Besen und vielem mehr trieb er die Besucher an, sich gegenseitig zu überbieten, um dem Gebotenen habhaft zu werden.

Zum Abschluss der Feier bedankte sich Vorstand Werner Gromes für den zahlreichen Besuch, bevor er Allen ein „Guats und gsunds Neis Johr“ wünschte.

Der Familiengesang Hogger versetzte mit schönen Weisen die Besucher in weihnachtliche Stimmung.

Versteigerer Ludwig Prechtl in Aktion