Schönram. (al) Bei wunderbaren, fast schon sommerlichen Sonnenschein, begann der Jahrtag auch heuer wieder mit dem Zug durchs Dorf zum von Pfarrer Kress gehaltenen Gottesdienst. In seiner Ansprache rief Pfarrer Kress zu Toleranz und Akzeptanz gegenüber Flüchtlingen auf. Nur weil wir hier Frieden und Wohlergehen genießen können, gelte das nicht für andere Weltregionen, sagte der Pfarrer und das sollte uns bewusst sein.

Nach dem Marsch zurück zum Bräustüberl begrüßte der 1. Vorstand Werner Gromes den 1. Bürgermeister Karl Lanzinger, 2. Bürgermeister Ludwig Prechtl, mehrere Gemeinderäte, Mitglieder und Gäste. Leider musste der Vorstand auch diesmal beim Totengedenken wieder einige Namen von Mitgliedern verlesen, die im vergangenen Jahr verstorben sind.

Erfreut zeigte sich Gromes über die zwei kleinen Trachtler, die im vergangenen Jahr dem Verein beigetreten sind. Gromes appellierte aber auch an die Mitglieder, weiter fleißig für Neuzutritte zu werben.

Bei den Ehrungen konnte der Vorstand sogar zwei Mitglieder ehren, die schon seit 60 Jahren dem Verein angehören, nämlich Martha Patz und Johann Patz sen. Seit 30 Jahren sind Martha Gromes, Christa Putzhammer und Heinrich Abfalter jun. beim Verein. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurden Theresia Dürnberger, Anna Esterer, Theresia Huber und Maria Perschl von Bürgermeister Lanzinger Urkunden überreicht.

Geehrt für ihre besonderen Verdienste um die Untersurtaler wurden Christa Singhammer, von 1995 bis 2017 Frauenführerin, Isidor Haunerdinger, von 1999 bis 2017 2. Vorstand und Ludwig Prechtl, von 2001 bis 2017 Leiter der Schnalzergruppe des Vereins.

Mit dem Wahlspruch der Trachtler, „Treu dem guten alten Brauch“ beendete Gromes den Jahrtag und wünschte allen ein gutes Jahr.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein..