Schönram. (al) 22 Jahre seien lang genug, meinte Werner Gromes. So lang war er 1. Vorstand der Trachtler in Schönram. Gromes wird aber nicht ganz aus der Vorstandschaft verschwinden, denn eigentlich ergaben die Neuwahlen „nur“ einen Rollentausch mit der bisherigen 2. Vorsitzenden, Vroni Pastötter. Sicher aber auch eine Besonderheit, denn es dürfte noch immer nicht allzu viele Trachtenvereine geben, bei denen eine Frau als 1. Vorstand den Ton angibt. Ansonsten blieb bei den Wahlen alles beim Alten, denn die Vorstandschaft wurde ohne Positionswechsel bestätigt.

Bei der Begrüßung war es aber noch Werner Gromes, der als Gäste, neben den Mitgliedern im fast voll besetzten Saal des Bräustüberls der Brauerei Schönram den 2. Bürgermeister von Petting, Ludwig Prechtl und Altbürgermeister Markus Putzhammer begrüßte. Prechtl agierte später auch als Wahlleiter, assistiert von Putzhammer und Theo Pastötter.

Nach der Begrüßung gaben Schriftführer Martin Prechtl und Kassier Gerhard Roider, sowie die Abteilungsleiter ihre Berichte über das vergangene Vereinsjahr. Den Anfang machte dabei Martin Prechtl, während dessen Berichtes seine Assistentin, 2. Schriftführerin Veronika Prechtl die dazu passenden Bilder an eine Leinwand projizierte. Der Bericht zeigte, auch dieses Jahr war ein mit Terminen reich bestücktes für die Schönramer Trachtler. Als Nächster war Kassier Gerhard Roider mit dem Bericht über die finanziellen Belange des Vereins an der Reihe. Die Genauigkeit seines Berichtes wurde auch von den Kassenprüfern, Markus Putzhammer und Christa Amman bestätigt, die Roiders übersichtliche und gewissenhafte Buchführung lobten. Auf ihre Empfehlung hin wurde die Entlastung der Vorstandschaft einstimmig genehmigt.


Vorplattler, Jugendleiter, Musikwart, Schnalzergruppenleiter und Theaterleiterin gaben danach ihre Berichte über das vergangene Jahr ab und schlossen sich den schon von Schriftführer Prechtl vorgetragenen Aktivitäten an. So sagte Jugendleiter und Musikwart Markus Gromes, er selbst, sowie Veronika Pastötter, Theresa Singhartinger, Sabine Prechtl, Johannes Krammer und Luis Henninger hätten im Laufe der letzten Jahre an einer Jugendleiterschulung in Brannenburg teilgenommen. Der Verein habe somit eine sehr gute, zertifizierte Jugendleitermannschaft. Sehr stolz könne der Verein auf seine Kinder- und Jugendgruppen sein, die bei ihren vielen Auftritten und bei Preisplatteln immer einen guten Eindruck machten und gute Ergebnisse erzielten. In seiner Funktion als Musikwart hob Markus Gromes die Gründung der „Untersurtaler Musikanten“ hervor, ein Ensemble, bei denen die Vereinsmitglieder Anna und Veronika Pastötter, Hansi Hasenöhrl, Luis Henninger, Nadine Prechtl und er selbst mitspielten.

Vorplattler Tizian Henninger berichtete über die Probenarbeit, Ausflug und sonstige Aktivitäten der Aktiven Dirndl und Buam. Besonders freue ihn, das die vorderen Platzierungen des 3-Vereine Preisplattln bei den Aktiven nach Schönram gingen. Im Anschluss bedanke er sich bei „seinen“ Dirndln und Buam für den tollen Zusmmenhalt in der Gruppe.

Auch die Schnalzer schnitten stets mit guten Resultaten ab, gab Schnalzergruppenleiter Franz Prechtl jun. bekannt. So konnten Schönramer Passen beim „Schnalzen um den Waginger See“ bei der Jugend gewinnen und die Passe II der Schönramer belegte in der Allgemeinen Klasse Platz 2.

Als sehr erfolgreich erwiesen sich die Theatervorführungen der Trachtler, wie Theaterleiterin Gerlinde Dumberger wissen ließ. Es hätte „Volles Haus“ bei allen Vorführungen gegeben. Die Vorbereitungen für die kommenden Auftritte, im März und April 2020, seien schon wieder in vollem Gange, sagte Dumberger.

In seinem Bericht sagte Vorstand Werner Gromes, er würde sich bei den Wahlen für den Posten als 1. Vorstand nicht mehr zur Verfügung stellen. 22 Jahre in dieser Position seien lang genug. Er sei aber bereit, sich noch als 2 Vorstand in den Verein einzubringen und die neue Vorstandschaft damit zu unterstützen. Gromes erwähnte in seinem Bericht die vielen Termine auf Bezirks- und Landesebene, die auch im vergangenen Jahr wieder wahrgenommen wurden. In einer Vorschau verwies Gromes auf die Termine im kommenden Vereinsjahr und sagte er hoffe auf zahlreiche Teilnahme daran.

In seinem Grußwort sagte der 2. Bürgermeister Ludwig Prechtl die Gemeinde sei sehr froh einen so regen Trachtenverein zu haben, der Brauchtum und Kultur bewahre. Dies und die Vertretung durch den Verein bei Festen, zuhause und auswärts, verdiene viel Wertschätzung und Anerkennung. Prechtl bedankte sich im Namen der gesamten Gemeinde bei Werner Gromes für die vielen Jahre, die dieser den Verein so hervorragend geführt habe und wünschte der bei den Wahlen bestimmten neuen Vorstandschaft den gleichen Erfolg.

Die Wahlen ergaben den schon erwähnten Rollentausch. Neue 1. Vorsitzende ist demzufolge Veronika Pastötter. Als 2. Vorsitzender fungiert zukünftig Werner Gromes. 1. Schriftführer bleibt Martin Prechtl und 1. Kassier Gerhard Roider. Alle weiteren Posten bleiben in denselben Händen. So ist 2. Schriftführerin Veronika Prechtl, 2. Kassierin Rosi Beranek. Jugendleiter und Musikwart ist nach wie vor Markus Gromes. 2. Jugendleiterin ist nun Theresa Singhartinger, Vorplattler bleibt Tizian Henninger und ebenso Vortänzerin Lisa Nachbichler. Die Posten der Theatergruppenleiterin wurde wieder an Gerlinde Dumberger und Schnalzergruppenleiter Franz Prechtl jun.vergeben. Trachtenwartin und Frauenführerin ist Martha Gromes. Fähnrich bleibt Johann Singhammer. Als Beisitzer bestimmt wurden Bernhard Peham jun., Josef Ramgraber, Gabi Prechtl und Isidor Haunerdinger. Kassenprüfer sind auch weiterhin Markus Putzhammer und Christa Amann. Gerhard Peham stellte sich nicht mehr als Beisitzer zur Verfügung.

Mit Gratulationen und guten Wünschen für die fast gänzlich gleiche Vorstandschaft und einem „Einführungstrunk“ für die neue 1. Vorsitzende, Vroni Pastötter, wurde die Versammlung dann beendet.