Schönram. (al) Nach mehr als zweijähriger Bauzeit und etwa 10000 eigenen Arbeitsstunden der drei am Bau beteiligten Vereine, dem Trachtenverein „D´Untersurtaler“, den „Schönramer Schützen“ und den „Böllerschützen Schönram“, wurde neulich das neue Vereinsheim in Schönram feierlich eingeweiht. Stolz zeigten die drei Vereine den mehreren hundert Besuchern der Einweihung ihre neuen Vereinsräume und den Schießstand der Schützen. Natürlich waren zur Einweihung auch viele Vertreter aus Politik, anderen Vereinen und den übergeordneten Organisationen gekommen um das neue Heim zu bewundern und den drei Vereinen alles Gute zu wünschen für ihr neues Zuhause.

Die Feier begann mit dem Marsch der Vereine, angeführt von der Musikkapelle Ringham-Petting, von ihrer langjährigen, alten Bleibe im Rückgebäude der Brauerei Schönram hinunter zum neuen Heim. Dort begrüßte zuerst der Vorstand des Trachtenvereins, Werner Gromes die Vereine und Besucher der Feierlichkeiten mit einem netten Gedicht. Bevor Gromes das Wort an 1. Bürgermeister der Gemeinde Petting, Karl Lanzinger, übergab, bedankte er sich im Namen der drei Vereine sehr herzlich bei den Brauereibesitzern, der Familie Oberlindober, die den Vereinen für viele Jahre die bisherigen Räumlichkeiten überlassen hatte. Ein besonderes Willkommen ging an die LEADER Vertreter, einer vom „Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten“ und dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes, ELER“ Organisation, die maßgeblich an der Finanzierung des Projektes beteiligt war. Als Vertreter der „LAG, Lokale Aktionsgruppe Traun, Alz, Salzach e.V.“ dieser Organisation waren der Vorstand und Bürgermeister von Fridolfing, Konrad Schupfner und sein Stellvertreter, Bürgermesiter von Kirchanschöring, Hans-Jörg Birner, sowie die Managerin Elke Ott und die Vorstandschaftsmitglieder Theresia Aicher, Monika Fuchs, Johannes Danner, Johann Krumbacher und Alfred Schupfner gekommen. Auch viele Vertreter der Ortsvereine und der Trachten-, Schützen- und Böllerschützenvereine aus der Umgebung waren gekommen um mit den Schönramern zu feiern. Darunter die 1. Vorstände des Patenvereins der Trachtler aus Surberg-Lauter, Stefan Lohwieser und der „Gedein“ aus Laufen, Thomas Streitwieser. Anwesend war auch der stellvertretende Gauvorstand, Michi Hauser. Von den übergeordneten Schützenverbänden gaben Gauschützenmeister Anton Stutz und der stellvertretende Bezirksschützenmeister Stefan Fersch den Schönramern die Ehre. Willkommen heißen konnte Lanzinger auch seine Vertreter, 2. Bürgermeister Ludwig Prechtl und 3. Bürgermeister Thomas Stippel, sowie Altbürgermeister Markus Putzhammer und mehrere Gemeinderäte.

weiter lesen